Erste Hilfe beim Gehirnschlag

Ein sehr ernsthafter Zustand, bei dem ungenügend Gehirn durchblutet wird. Je größere Arterie verstopft ist, desto größeres Risiko des Todes und Dauerfolgen es gibt. Die Verstopfung entsteht wieder durch Blutgerinnsel (75%) oder durch Gefäßriss (Aneurysma). Der Gehirnschlag kommt plötzlich ohne Vorwarnung. Der Betroffene verliert Bewusstsein, ist nicht fähig zu kommunizieren, er orientiert sich nicht in der Zeit und im Raum, er wird sehr verwirrt sein. Er kann aggresiv aber auch apathisch sein. Ein häufiges Symptom sind Nausea, Erbrechen und Kopfschmerzen.

Gehirnschlag

Erste Hilfe beim Gehirnschlag

Setzen Sie den Betroffenen und unverzüglich rufen Sie RD an. Auf keinen Fall warten Sie nicht bis zum Morgen, ob sich der Zustand nicht verbessert. In dieser Hinsicht spielt die wichtige Rolle Zeit, und wenn keine Medikamente innerhalb 4 Stunden nach dem Ausbruch der ersten Symptoem verabreicht werden, ist die Behandlung nicht wirksam. Unterschätzen Sie keines dieser Symptome. Die Dauerfolgen und Tod sind in diesem Fall sehr wahrscheinlich, je länger der Zeitverzug vor der ersten Medikamentenverabreichung ist, desto schlechter wird der Kranke behandelt.

Fürchten Sie sich nicht erste Hilfe zu leisten. Bevor Sie die Rettung des Lebens versuchen, schöpfen Sie tief Atem und denken Sie an grundlegende Sachen. In der Einfachheit ist Schönheit und es gilt auch in der ersten Hilfe. Wenn Sie sich keinen Rat wissen werden, rufen Sie RD an und die Dispatcher sagen Ihnen alles verständlich, Sie brauchen nichts zu wissen, es genügt nur Telefonnummer 155 zu wählen und zuzuhören.

Autor: Lucie Kliková, DiS.

Könnte Sie interessieren


Verwirrung

Die Verwirrung ist ein veränderter Bewusstseinszustand mit einem plötzlichen Anfang – man reagiert plötzlich unangemessen, ist allgemein desorientiert, weiß nicht, wo er ist und wer er ist, erkennt keine Bezugspersonen, redet irre und kann auch...
mehr...
Verwirrung

Schwindel und das Kopfdrehen

Diese Symptome können eine ganze Reihe der Krankheiten begleiten, aber sie können auch physiologisch sein. Pathologische Schwindel kann man in periphere, vestibuläre, unvestibuläre und zentrale teilen. Schwindel manifestiert sich durch das...
mehr...
Schwindel und das Kopfdrehen

Erbrechen

Das Erbrechen ist ein verhältnismäßig häufiges Symptom, das uns begleitet. Es kann ein ganz unschädliches Symptom sein, aber es kann auch eine ernstere Krankheit bedeuten. Verlauf des Erbrechens Das Erbrechen ist ein nervös gesteuerter Reflex,...
mehr...
Erbrechen