Entzündung der Bauchspeicheldrüse

Pankreas ‒ Bauchspeicheldrüse hat im Körper zwei Funktionen. Sie produziert Verdauungshormone, die die Verdauung von Fetten, Zuckern und Proteinen ermöglichen, die zweite Funktion ist Produktion von Insulin und Glucagon. Der Pankreassaft gerät in den Darm durch Ausgang, der an den Gallengang anschließt.

Akute Pankreatitis - Entzündung der Bauchspeicheldrüse

weitere Namen: Pankreatitis, Infektion der Bauchspeicheldrüse, akute Pankreatitis, chronische Pankreatitis, chronische, akute Entzündung der Bauchspeicheldrüse

Symptome

Brechreizheller Stuhlniedriger BlutdruckSchmerz im linken OberbauchVerstopfung

Diagnose

Die Verdauungssäfte geraten in den Darm zusammen mit Galle, wo sie sich auch aktivieren und werden funktionell. Verschiedene Ursachen können verursachen, dass sie sich bereits in der Bauchspeicheldrüse aktivieren.

Akute Entzündung der Bauchspeicheldrüse

Entstehungsursachen der akuten Pankreatitis: 

  • Gallensteine ‒ die häufigste Ursache der Entstehung von akuten Pakreatitiden. Ein Stein kann im gemeinsamen Ausgang stecken bleiben und verhindert den Abfluß der Verdauungssäfte aus Bauchspeicheldrüse. Verdauungsenzyme aktivieren sich aber schon in der Bauchspeicheldrüse und so kommt´s zu ihrer Verdauung und Zerstörung.
  • Alkohol ‒ ein Alkoholüberschuss, Alkoholmenge, die die Pankreatitis auslösen kann ist individuell.
  • Hyperlipidämie ‒ hoher Blutzuckerspiegel.
  • Unfälle und Verletzungen der Bauchspeicheldrüse ‒ zur Pankreatitis kann auch ein stumpfer Schlag in den Bereich von Bauchspeicheldrüse führen.
  • Medikamente ‒ auch manche Medikamente können Pankreatitis verursachen, z.B. Kortikoide.
  • Infektionen ‒ z.B. Mumpsvirus kann auch die Zellen der Bauchspeicheldrüse angreifen.
  • Läsionen – Magengeschwüre, Geschwülste, diese können in die Bauchspeicheldrüse wachsen und dort die Entzündung verursachen.
  • Ärztliche Eingriffe  ERCP, d.h. endoskopisch retrograde Cholangiopankreatikographie, mit der die Gallenwege und Bauchspeicheldrüse mithilfe eines Kontrastmittels überprüft werden.

Symptome der akuten Pankreatitis

  • Heftiger Schmerz im Oberbauch, der nach den Seiten strahlt,
  • Übelkeit, Erbrechen,
  • Schockzustand infolge eines Flüssigkeitsmangels. Dieser manifestiert sich durch Senkung des Blutdrucks, Beschleunigung der Pulsfrequenz und Atmung, Blässe, Stillstand von Bildung und Abfluß des Harns, Bewusstlosigkeit, Tod

Komplikationen der akuten Pankreatitis

  • Umfangreiche Nekrosen ‒ Absterben des Gewebes, verminderte Funktion der Bauchspeicheldrüse, Verschlechterung der Verdauung, Abmagerung, Entwicklung von Diabetes
  • Infektion der betroffenen Bauchspeicheldrüse durch Bakterien 
  • Abszessbildung
  • Entstehung von Diabetes mit der Notwendigkeit Insulin zu liefern 
  • Veschlechterte Verdauung mit der Notwendikgeit Verdauungsenzyme zu liefern
  • Tod des Patienten

Diagnose

In der Anamnese sucht man, ob beim Patienten die Gallensteine diagnostiziert sind und ob er keinen Alkoholüberschuss hatte.

  • Bluttests ‒ erhöhte Spiegel von CRP, Leukozyten, Amylasen und Lipasen im Blut
  • Ultraschall und CT 

Therapie

  • Hospitalisierung des Kranken
  • Keine Nahrungsaufnahme
  • Medikamente gegen Schmerz
  • Intravenöse Verabreichung der Flüssigkeiten und Nahrung
  • Im Falle der Entstehung von Nekrosen sind abgestorbene Teile von Pankreas chirurgisch zu entfernen

Vorbeugung

  • Lebensart ‒ einen hohen Alkoholkonsum zu vermeiden
  • Anderere Krankheiten wie Magengeschwüre, Gallensteine zu lösen

Chronische Entzündung der Bauchspeicheldrüse

Im Vergleich zur akuten Pankreatitis gefährdet chronische Pankreatitis Leben des Patienten nicht.

Entstehungsursachen der chronischen Pankreatitis:

  • Alkoholismus
  • Zystische Fibrose
  • Autoimmunerkrankungen

Symptome der chronischen Pankreatitis

  • Schmerz, der nach dem Verzehr von Essen mit einem bestimmten Abstand eintritt
  • Abmagerung ‒ wird durch schlechte Verdauung der Nahrung verursacht und Schmerz nach dem Essen schränkt die Nahrungsaufnahme ein
  • Veränderungen des Stuhls ‒ Stuhl ist voluminöser, stark reichend und fettig
  • Störung der Absorption von Nährstoffen

Therapie

  • Hospitalisierung ist nicht nötig
  • Notwendigkeit eine Diät mit niedrigem Fettgehalt einzuhalten
  • Verabreichung der Verdauungsenzyme in Form von Tabletten
  • Insulinverabreichung, wenn es nötig ist

Diagnose

  • Bluttests mit der Bestimmung eines Spiegels von Pankreasenzymen
  • Utraschall und CT
  • ERCP (endoskopisch retrograde Cholangiopankreatikographie)

Komplikationen der chronischen Pankreatitis

Die Langzeitentzündung erhöht Risiko von Entstehung der Krebswucherung in der Bauchspeicheldrüse. Der Patient muss also von einem Gastroenterologen regelmäßig überwacht werden.

Autor: Drahomíra Holmannová

Könnte Sie interessieren


Rückenschmerz

Der Rückenschmerzen sind eine der am häufigsten erscheinenden Merkmale. Gemeinsam nennt man sie auch mit Begriff Dorsalgie. Sie können langfristig oder kurzfristig sein, und hinsichtlich zur Kompliziertheit der Wirbelsäule erscheinen sie als Symptome...
mehr...
Rückenschmerz

Bauchschmerz

Der Bauchschmerz ist ein häufiges Merkmal der vielen Krankheiten. Aus diesem Grund ist schwierig erkennbar, um welche Erkrankung es sich konkret handelt. Zur Diagnose sind die genaue Schmerzlokalisation, Schmerzart und andere Symptome nötig. Jeder...
mehr...
Bauchschmerz

Erbrechen

Das Erbrechen ist ein verhältnismäßig häufiges Symptom, das uns begleitet. Es kann ein ganz unschädliches Symptom sein, aber es kann auch eine ernstere Krankheit bedeuten. Verlauf des Erbrechens Das Erbrechen ist ein nervös gesteuerter Reflex,...
mehr...
Erbrechen