Entzündung des Zwölffingerdarms

Der Zwölffingerdarm ist der erste Abschnitt des Dünndarms, der an den Magen anschließt. Wenn in ihm entzündliche Prozesse verlaufen, spricht man von der Duodenitis, also von einer Entzündung des Zwölffingerdarms. Diese wird am häufigsten von der Bakterie Helicobacter pylori verursacht, die auf der Magenschleimhaut haust.

Bauchschmerz bei Entzündung von Zwölffingerdarm

in Latein: Inflammatio

weitere Namen: Duodenitis, gastroduodenales Geschwür, geschwürige Erkrankung des Magens und Zwölffingerdarms, Zwölffingerdarmgeschwüre

Symptome

Blähungen

Diagnose

Entstehen kann sie aber auch als eine Folge der gastroösophagealen Refluxkrankheit (Strom der Magensäfte wandert in die Speiseröhre zurück), einer Viruserkrankung, Medikamenteneinnahme oder schlechter Ernährung. Diese Entzündung tritt in der akuten und chronischen Form auf. In der Population gehört sie aber nicht unter die häufigsten Erkrankungen.  

Symptome der Entzündung

Ein Mensch mit Entzündung des Zwölffingerdarms hat Schmerzen im Bauchbereich. Oft leidet er an Brechreiz, Blähungen, Durchfälle und hat keinen Appetit. In seinem Stuhl kann das Blut gefunden werden. Die Symptome erinnern im allgemeinen an geschwürige Erkrankungen und merkbar sind vor allem nach einem Essen.

Therapie

Die Entzündung des Zwölffingerdarms ist manches Mal gleich auf den ersten Anhieb schwer zu diagnostizieren, weil ihre Symptome leicht verwechselbar mit welcherleier anderen Erkrankung von Verdauungstrakt sind. Einen bestätigenden Verdikt gibt uns erst endoskopische Untersuchung. Im Falle einer von der Bakterie verursachten Infektion werden dem Kranken Antibiotika verschrieben. Weiter nimmt man Medikamente für die Verminderung der Bildung von Chlorwasserstoffsäure im Magen ein und muß eine Diät halten.

Vorbeugung

Als eine Vorbeugung gegen den Ausbruch von Duodenitis wird eine richtige Lebensart appliziert und Vermeidung irritierende Reize. Ungeeignet sind beispielsweise scharfe Essen, Alkohol und Zigaretten.

Autor: Simona Knotková

Könnte Sie interessieren


Durchfall

Für den Durchfall wird die Entleerung von formlosen, dünnflüssigen und wässerigen Stuhl gehalten, die drei bis mehrmals pro Tag kommt. Der Durchfall an sich ist keine Krankheit. Es handelt sich ums Merkmal einer Krankheit oder einer...
mehr...
Durchfall

Bauchschmerz

Der Bauchschmerz ist ein häufiges Merkmal der vielen Krankheiten. Aus diesem Grund ist schwierig erkennbar, um welche Erkrankung es sich konkret handelt. Zur Diagnose sind die genaue Schmerzlokalisation, Schmerzart und andere Symptome nötig. Jeder...
mehr...
Bauchschmerz

Blut im Stuhl

Wenn man von der Gesundheit spricht, unser Frühstuhlgang im Klosettbecken ist nicht wohl das erste, was Sie einfällt. Die Fachmänner behaupten jedoch, daß die Darmbewegung ein wichtiges Zeichen unserer physischen Gesundheit. ist.  Warum ist Stuhl...
mehr...
Blut im Stuhl