Hyperglykämie

Erhöhte Glykämie (Blutzucker) im Blut. Für einen normalen Zustand wird das Wert von ca. 5 mmol/l gehalten. Auf der Grundlage einer einzigen Blutentnahme ist nicht eindeutig zu bestimmen, ob Sie an Hyperglykämie leiden. Sie müssen sich mehreren Blutentnahmen unterziehen, sowohl auf nüchternen Magen, als auch nach dem Essen. Hyperglykämie ist ein Hauptsymptom der Zivilisationserkrankung genannter Diabetes mellitus also Zuckerkerankheit.

Insulin und Blutzuckerregulation

weitere Namen: erhöhter Blutzuckerspiegel

Symptome

häufiges Harnensüßer Mundgeruchtrockener Mundübermäßiger Durst

Diagnose

Erhöhte Glykämie kann beim höheren Wert als 7 mmol/l bestätigt werden.

Ursachen

  • Insulinmangel im Blut bei schlechter Funktion der Bauchspeicheldrüse
  • Insulinmangel im Blut bei der schlechten Absorption
  • Diätfehler, Stress
  • Eine niedrigere Insulinanwendung in Form von Spritzen oder Tabletten
  • Unterlassung einer oder mehrerer Dosen von Insulin

Symptome

Hyperglykämie entwickelt sich langsam und braucht sich einige Jahre gar nicht zu manifestieren. Die Symptome beginnen zu erscheinen, erst wenn der Blutzuckerspiegel höher als 15 mmol/l ist.

  • großer unstillbarer Durst
  • trockener Mund
  • übermäßiger Harnabsatz
  • Hunger
  • verschwommenes Sehen
  • Acetongeruch aus dem Mund (süßer Mundgeruch)
  • tiefe schnelle Atmung
  • Hautrötung, Schwitzen

Chronische Hyperglykämie führt zu degenerativen Veränderungen: 

  • Gefäßschäden (Auge, Nieren, untere Gliedmaßen)
  • Nervenschäden (sensorischer auch autonomer Funktionen)

Bei einer schlechten Diagnose des hohen Blutzuckerspiegels kann der Patient ins hyperglykämische Koma fallen, das sein Leben gefährdet. 

Erste Hilfe bei erhöhtem Blutzuckerspiegel 

Bei einem Diabetiker, der erhöhten Blutzuckerspiegel hat, ist notwendig eine Insulinanwendung. Wenn Sie nicht wissen, ob Diabetiker an Hypo–, oder Hyperglykämie leidet, ist es am wirksamsten, ihm ein Stück Schokolade oder etwas Süßes zu geben. Hyperglykämie erhöhen Sie dadurch bestimmt nicht und bei Hypoglykämie retten Sie dem Menschen im Gegenteil das Leben. Diese zwei Zustände sind manchmal voneinander recht gut nicht unterscheidbar. Selbstverständlich rufen Sie auch RD an.

Hyperglykämie ist kein akuter Zustand und der Patient kann Veränderungen auch einige Monate beobachten. Regelmäßige Besuche beim Bezirksarzt und Blutentnahmen sollten die Anomalien feststellen.

Therapie

Die Behandlung liegt in der regelmäßigen Insulineinnahme, das je nach aktueller Blutuntersuchung verordnet wird. Eine Veränderung der Lebensart, Beschränkung von Süßigkeiten und regelmäßige Bewegung sind die Unerlässlichkeit.

Autor: Lucie Kliková, DiS.

Könnte Sie interessieren


Übelkeit

Die Übelkeit ist ein unangenehmes Gefühl im Magen, das am häufigsten ins Erbrechen übergeht. Als ein Symptom begleitet sie eine ganze Reihe der Erkrankungen. Am häufigsten handelt es sich um die akute, durch den Diätsfehler verursachte Form, wann...
mehr...
Übelkeit