Malignes Melanom

Die aggressive und am meisten verbreitete Art von Krebs, der auch Sie betreffen kann. Aus präventiven Aspekten ist dieser Tumor sehr gut erkennbar und Sie können sein Auftreten sehr vermindern. Die Einhaltung der Empfehlungern von Ärzten kann Sie von diesem Tumor beschützen. Melanom bildet sich auf der Haut, weiter betrifft es Auge, Ohr, Genital, Verdauungstrakt, Eierstöcke, Harnblase, Lungen.

Phasen eines malignen Melanoms

in Latein: lentigo maligna melanom

weitere Namen: bösartiges Melanom, Hautkrebs, noduläres Melanom, akral-lentiginöses Melanom

Symptome

Höcker auf der HautHyperpigmentierungMuttermale

Diagnose

Symptome

Am häufigsten erscheint Melanom bei Männern auf der Brust und bei Frauen auf dem Unterschenkel und Rücken. Die Hauptursache der Bildung dieses Tumors sind die Ausgesetztheit der Sonne und mechanische Reizung des Muttermals. Wie erkennen Sie malignes Melanom? Ein Pigmentmal beginnt zu jucken, Farbe zu ändern, hat unvollkommene Ränder, die sich ändern können. Bei einem neu festgestellten Mal gibt es eine größere Wahrscheinlichkeit der Bildung von Melanom. Verschiedene Farbtöne, Beulchen, Ausbreitungen in die Umgebung und gesamte Veränderung des Aussehens. Bei der Veränderung der Größe sollten Sie aufmerksam werden, wenn sich das Pigmentmal mindestens von einer Seite auf mehr als 6mm vergrößert. Beobachten Sie auch die blaugrauen bis grauweißen Schleier, die auf der Oberfläche von Mal sind und sind für malignes Melanom typisch.

Diagnose

Diagnose führt man beim Bezirksarzt durch, der Sie dann zu einem Dermatologen schickt. Die Untersuchung des Pigmentmals tut gar nicht weh und ist fertig innerhalb mehrerer Minuten. Der Arzt fragt Sie, wann die Veränderungen zu erscheinen begonnen haben, sieht alle Ihren Male durch und mit Dermatoskop untersucht er das Mal, das verdächtig ist. Weiter wird Biopsie durchgeführt, die mit Bestimmtheit erweist, ob Krebs vorhanden ist.

Therapie

Unter die Hauptbehandlungsmethoden gehört die Entfernung von Mal mit mindestens 5mm des gesunden umliegenden Gewebes, bei einem schlechteren Stadium von Melanom wird bis zu 2cm von gesundem Gewebe herum entfernt. Die übrigen Therapien, wie Chemotherapie, Radiotherapie, biologische Behandlung und weitere, haben auf die Ausheilung der Patienten bisher keinen Einfluss.

Vorbeugung

Die Vorbeugung ist in diesem Fall sehr wirksam und Sie können sich so vor dem malignen Melanom retten! Es ist sehr wichtig sich der übermäßigen Sonnenstrahlung nicht auszusetzen und die Sonnenschutzmittel anzuwenden.

Autor: Lucie Kliková, DiS.