Ösophagitis

Leiden Sie an häufigem Sodbrennen und Problemen beim Schlucken? Es kann sich um Speiseröhrenentzündung handeln. Eine unangenehme Erkrankung, die sehr quälen kann.

Ösophagitis - Speiseröhrenentzündung

weitere Namen: Speiseröhrenentzündung, Refluxösophagitis, mykotische Ösophagitis, ätzende Ösophagitis, herpetische Ösophagitis, Barrett-Ösophagus

Symptome

SchluckstörungSodbrennenverminderter Appetit

Diagnose

Die Speiseröhrenentzündung kennzeichnet sich durch ihre Schädigung der Schleimhaut, die sich infolge einer schlechten Funktion der Cardia (Schließmuskels) entzünden kann. Cardia befindet sich zwischen der Speiseröhre und Magen und hält die Nahrung im Magen. Die Refluxösophagitis ist eine sehr unangenehme Erkrankung, bei der Nahrung in die Speiseröhre zurückkehrt und kann hier die Schleimhaut beschädigen.

Beim Verzehr mancher Nahrungsmittel kann die Schleimhaut beschädigt werden und wenn dazu noch der oben erwähnte Reflux hinzukommt, kann die Entzündung entstehen. Die Entzündung kann auch wegen eines Pilzes genanntes Candia erscheinen, der an der Schleimhaut anhaftet und bei erniedrigten Abwehrkräften richtet er viele Schäden an.

Symptome

  • Probleme beim Schlucken, Fremdkörpergefühl im Hals 
  • Brennen und Schmerz der Speiseröhre
  • Temperaturen und allgemeine Schwäche
  • Magen – Darm – Blutungen (Stuhl kann schwarz sein – vorhanden anverdautes Blut)
  • Blutverlust
  • Appetitverlust, Heiserkeit, Husten

Diagnose kann für jemanden unangenehm sein, aber glauben Sie, dass Komplikationen, die eintreten können, weitaus schlimmer sind als Endoskopie, die Sie bei der Speiseröhrenentzündung erwartet. Die Ärzte bereiten Sie auf den Eingriff vor und verabreichen Ihnen Beruhigungsmedikamente.

Therapie

Die Therapie ist in diesem Fall klar. Der Arzt macht Ihnen Abstrich aus dem Rachen und verschreibt Ihnen Antibiotika, die direkt bestimmt für Ihre spezifische Entzündung sind. Weiter ist notwendig die Immunität zu stärken, Schmerz zu lindern und die Lebensart zu verbessern. Eine Beschränkung des Kaffees, Gewürzes, Rauchverbot, Gewichtsreduktion, Einnahme von Soda bei akuten Problemen.

Bei einer ungenügenden oder unterschätzten Therapie kann es zur Verengung der Speiseröhre oder zum sog. Barrett – Ösophagus kommen. Dieser Zeitraum wird als Präkanzerose bezeichnet und kann sehr schnell zum Speiseröhrenkrebs entarten.

Autor: Lucie Kliková,DiS.

Könnte Sie interessieren


Trockener Husten

Trockener Husten ist sehr ärgerlich, aber er warnet uns, daß sich etwas in unserem Körper tut. Nicht immer sollten Sie ihn dämpfen, weil er manchmal von selbst nachlässt. Wenn er sich mit Schmerz verbindet, sollten Sie den Arzt besuchen. Die Ärzte...
mehr...
Trockener Husten

Schmerz auf der Brust

Der Schmerz auf der Brust hat oft Charakter eines Druck und ein beengtes Gefühl. Während der Bestimmung eines Schmerzursprungs ist wichtig nach seiner Lokalisation zu fragen, ob er von dem Entstehungsort ausstrahlt, wie lange er dauert und ob weitere...
mehr...
Schmerz auf der Brust