Osteoporose der Lendenwirbelsäule

Osteoporose ist eine Erkrankung der Knochen, in denen schlechter Stoffwechsel entsteht. Dieser schlechte Stoffwechsel hat zur Folge, dass der Knochen seinen Baustoff verliert und seine Qualität vermindert sich. Es entstehen viele Knochenbrüche auch im Falle eines kleinen Drucks.

Osteoporose der Lendenwirbelsäule

weitere Namen: Ausdünnung der Knochen, postmenopausale Osteoporose, senile Osteoporose, stiller Dieb, stille Epidemie des 21. Jahrhunderts

Symptome

Ausdünnung der KnochenBuckelKnochenbruch

Diagnose

Osteoporose ist zur Zeit im Aufwind und ihre Zahlen immer wachsen. In der Tschechischen Republik ist von dieser Erkrankung betroffen mehr als 850 tausend Menschen.

Entstehungsursachen

Die Ursachen und Risikofaktoren dieser Erkrankung sind zur Zeit bekannt, leider nur manche kann man selbst beeinflussen. Die häufigste Ursache von Ausdünnung der Knochen sind das Alter, Geschlecht (die Frauen leiden an dieser Erkrankung bis zu dreimal mehr), Rückgang des Östrogens nach der Menopause, genetische Prädispositionen, Störungen des Menstruationszyklus, vorzeitige Menopause (45 Jahre), Einnahme der Kortikoiden, Erkrankungen, die die schlechte Absorption von Stoffen zur Folge haben. Weitere Faktoren, die die Erkrankung beeinflussen – das Rauchen, Fettleibigkeit, erniedrigte Aufnahme von Vitamin D und Kalzium, Alkohol, übermäßige Aufnahme von Kaffee, Mangel an Bewegung und ein sesshafter Beruf.

Symptome

Osteoporose der Lendenwirbelsäule wird als stiller Dieb bezeichnet, die Krankheit schleicht sich nämlich sehr langsam und am Anfang ist sie gar nicht gut diagnostizierbar. Die ersten Symptome sind Rückenschmerzen, Rückenrundung und Verkleinerung bis um 3cm, dann sind es Knochenbrüche, die schon nach einem kleinen Druck verursacht werden.

Therapie

Die Behandlung ist verhältnismäßig einfach. Ganz bestimmt beachten Sie die richtige Zufuhr der Vitamine, und zwar vor allem des Kalziums, Vitamins D, Magnesiums, Zinks, Folsäure,und Vitamins B6. Aus den Nahrungsmitteln ist gut Milchprodukte, Eier, Zwiebel, Knoblauch, Brennnesseltee zu konsumieren.

Autor: Lucie Kliková, DiS.

Könnte Sie interessieren


Rückenschmerz

Der Rückenschmerzen sind eine der am häufigsten erscheinenden Merkmale. Gemeinsam nennt man sie auch mit Begriff Dorsalgie. Sie können langfristig oder kurzfristig sein, und hinsichtlich zur Kompliziertheit der Wirbelsäule erscheinen sie als Symptome...
mehr...
Rückenschmerz