Syndrom der ruhelosen Beine

Haben Sie ab und zu das Gefühl, dass Sie mit den unteren Extremitäten bewegen müssen, sonst werden Sie verrückt? Ein aufdringliches Gefühl, das sich anfangs ziemlich gut korrigieren lässt, mit der Verchlechterung der Krankheit werden Sie jedoch kaum etwas selbst tun können.

Syndrom der ruhelosen Beine

weitere Namen: Akathisie, Restless-Legs-Syndrom, RLS

Symptome

AmeisenlaufenKribbelnMuskelkrämpfeunkontrollierbare Bewegungen

Diagnose

Das Ameisenlaufen, Krämpfe, Zuckungen, unkontrollierbare Bewegungen, das alles kann eine Vorbedeutung der Erkrankung namens Syndrom der ruhelosen Beine sein (RLS).

Syndrom der ruhelosen Beine ist für die Ärzte immer noch ein Rätsel. Die Ursachen sind nicht ganz bekannt auch wenn man leichte Anzeichen bereits kennt. Der erniedrigte Dopamin–, Eisen–, oder Magnesiumspiegel, diese Stoffe können zu RLS führen und allmählich es verschlechtern. Die Wahrscheinlichkeit, dass Sie an RLS leiden werden, wenn Sie es in der Familie haben, ist groß.

Symptome

Es beginnt mit dem gelegentlichen Kribbeln der unteren Extremitäten und Drang mit ihnen zu bewegen oder zu baumeln. Diese Symptome hören nach der Bewegung auf. Das Schlimmste an der ganzen Sache ist die Tatsache, dass dieser Drang am schlimmsten abends und in der Nacht ist, deshalb ist er ein unangenehmes und vor allem störendes Element des Schlafs. Das Einschlafen wird zu Nachtmar und wiederholtes Wecken während der Nacht ist sehr häufig.

Bereits im 17. Jahrhundert kannte man diese Erkrankung und bemühte sich damit etwas zu tun. Bis heute ist möglich Manifestationen des Drangs zu lindern und Gefühl der Linderung hervorzurufen. Es hilft Eisen, Magnesium zu ergänzen und den Dopaminspiegel zu erhöhen.

Entstehungsursachen

Diese Erkrankung hat die Ursache in den neurologischen Prozessen und in der Blutversorgung der unteren Extremitäten. Viele Leute behaupten, dass wenn sie sich den ganzen Tag bewegen und genügende Bewegung haben, ist das Ameisenlaufen und Zuckung abends mäßiger. Unter die Auslöser gehören auch Kaffee oder Alkohol, versuchen Sie das Trinken koffeinhaltiger Getränke in den Nachmittagsstunden auszusetzen und Alkohol ab und da nur in einer beschränkter Menge. Syndrom der ruhelosen Beine braucht als keine primäre Erkrankung zu sein, es kann als eine sekundäre Erkrankung eintreten, z. B. bei Parkinson–Krankhiet, Zuckerkrankheit, Anämie, chronischem Nierenversagen, während der Schwangerschaft oder bei der regelmäßigen Blutspende.

Wenn Sie an der entwickelten Form von RLS leiden, ist für Sie schwierig die Beine den gazen Tag in Ruhe zu halten. Oft passiert Ihnen, dass Sie mehrere Stunden vor dem Einschlafen gehen müssen und die Beine lassen Sie nicht in Ruhe. Für die an dieser Krankheit leidenden Menschen ist sehr schwierig eine längere Zeit zu sitzen, deshalb sind für sie unvorstellbar die Flugreise, Arbeitstreffen oder Autofahren. 

Autor: Lucie Kliková, DiS.