Tennisellenbogen

Eine Erkrankung, die sehr unangenehm ist und betrifft die Muskel–, und Sehnenansätze des Ellbogengelenks. Die entzündlichen Veränderungen sind lokalisiert im unteren Teil von äußerem Ellbogengelenk. Die Entstehung dieser Erkrankung hat vor allem den Verletzungscharakter und betrifft am häufigsten die Sportler.

Darstellung des Tennisellenbogens

in Latein: epicondylitis humeri radialis

weitere Namen: Enthesiopathie, laterale Epicodylitis des Humerus, Entzündung des äußeren Epicondylus von Oberarmknochen

Symptome

der in die Finger ausstrahlende SchmerzRötung der Haut oberhalb des GelenksSchwellung der Gelenke

Diagnose

Wie sich der Tennisellenbogen manifestiert

Der Tennisellenbogen entsteht meistens plötzlich bei der Überforderung der oberen Extremität. Seine Manifestationen ist die Schmerzhaftigkeit bei der Palpation, der Schmerz steigert sich und wenn Tennisellenbogen nicht behandelt wird, hat der Patient später Probleme auch eine Tasse zu heben. Der Schmerz strahlt in die Schulter oder Finger aus, bei der Anstrengung vergrößert er sich und im Ruhemodus lässt er nach. Die weiteren Manifestationen sind Schwellung, Rötung und erhöhte lokale Temperatur.

Therapie

Die Behandlung ist nicht anspruchsvoll, aber sehr langwierig. Sie wird in konservative und chirurgische geteilt, nach dem Schädigungsgrad. Bei der konservativen Behandlungsweise wird der Ellbogen fixiert und es werden Analgetika für die Schmerzlinderung verabreicht. Weiter ist nötig eine Rehabilitation und im Falle der Schwellung die Eisumschläge. Falls die Behandlung unerfolgreich ist, werden Kortikoide verabreicht und auf dem gegebenen Bereich werden Umspritzungen durchgeführt.

Die chirurgische Behandlung wird verschrieben wenn sich die konservative Behandlung nicht bewährt. Notwendig ist der Aufenthalt im Krankenhaus und der Eingriff wird in der gesamten Anästhesie durchgeführt. Nach der Operation ist die Extremität einige Tage in Ruhe und dann beginnt man mit der Rehabilitation.

Autor: Lucie Kliková, DiS.

Könnte Sie interessieren


Muskelschwäche

Es handelt sich um ein häufiges Symptom, es ist allerdings wichtig zu erkennen, ob es sich um nur eine Muskelermüdung oder um eine ernstere, beispielsweise Tumorerkrankung handelt. Die Muskelschwäche kann akut eintreten oder sich allmählich...
mehr...
Muskelschwäche

Gelenkschmerz

Der Schmerz ist für den Organismus ein Warnsignal und stellt den Schutz vor der Beschädigung dar. Viele Leute leiden an Schmerzen der großen oder kleinen Gelenke. Die Gelenkschmerzen können infolge der Verletzungen oder es geht um die...
mehr...
Gelenkschmerz