Venenentzündung

Die Venen sind in unserem Körper ein unentbehrlicher Teil. Sie führen aus Organen in die Lungen den Kohlendioxid und Abfallstoffe von Zellen ab, in den Lungen verbinden sie sich mit den Lungenbläschen und Arterien, die den Sauerstoff aufnehmen und diesen führen sie dann dem ganzen Körper zu. 

Venenentzündung - Bildung der Blutgerinnsel

in Latein: phlebitis

weitere Namen: Thrombophlebitis, Phlebitis, Phlebothrombose, Venenthrombose

Symptome

GliederschmerzSchwellungen

Diagnose

Entstehung der Venenentzündung

Die Venen sind viel zerbrechlicher als Arterien und führen Blut langsamer. Die Venenentzündung betrifft am häufigsten untere Extremitäten, aber sie kann auch an den oberen Extremitäten und im Rest des Körpers erscheinen. Das Blut wird aus den unteren Extremitäten auch durch Skelettmuskeln gepumpt und wenn man eine längere Zeit bettlägerig ist, wo er sich nicht bewegen kann, ist die Wahrscheinlichkeit der Venenentzündung hoch.

Die Venenentzündung wird nach einem Vorkommensort in Entzündung der oberflächlichen Venen (Thrombophlebitis) und in Entzündung der tiefen Venen (Phlebothrombose) geteilt, wo ein Thrombus entsteht, der die Lungenembolie verursachen kann.

Risikofaktoren

  • genetische Störung, höheres Alter
  • Schwangerschaft (II. Trimester), Fettleibigkeit 
  • Unfall, Immobilisierung 
  • langes Reisen

Symptome

Symptome werden geteilt je nachdem, ob Sie eine Entzündung der oberflächlichen oder tiefen Venen haben.

  • Oberflächliche – Rötung, Verhärtung der Vene und Umgebung, sichtbare Vene, Ausschlag, der sehr juckt, erhöhte lokale Temperatur, Schmerz bei Berührung. Es kommt zu keinen Schwellungen. 
  • Tiefe – Schwellung, Schmerz, Blaufärbung der Extremität, erhöhte Füllung des Blutkreislaufs, Spannungsgefühl in der Extremität.

Therapie

Die Behandlung der beiden Entzündungen ist ähnlich mit dem Unterschied, dass die Entzündung der tiefen Venen komplizierter ist und der Patient muß hospitalisiert werden. Es werden ihm die Blutverdünner verabreicht. Er muß bandagiertes Bein haben, kalte Umschläge, Antibiotika, Bettruhe.

Die Venenentzündung ist keine leichte Krankheit und wenn sie nicht behandelt wird, kann es zu Lungenembolie oder großen Schwellungen an der Extremität kommen. Wenn Sie manche der oben genannten Symptome haben, besuchen Sie  bestimmt einen Arzt.

Autor: Lucie Kliková, DiS.

Könnte Sie interessieren


Gehstörungen

Haben Sie ein Problem beim Gehen? Wissen Sie nicht, ob zum Arzt zu gehen oder die Gehstörung selbst zu bewältigen? In unserem Artikel erfahren Sie, wann die Störung noch im Rahmen des Standards ist und wann sie ein Warnsignal für eine gewisse...
mehr...
Gehstörungen

Muskelschmerz

Der Muskelschmerz in der Ruhe oder bei der Bewegung ist ein Warnsignal, das Sie auf mögliche oder verläufende Körperbeschädigung aufmerksam macht. Neben der Schmerzmilderung ist nötig, seine Ursache zu diagnostizieren und zu entfernen, um der...
mehr...
Muskelschmerz

Juckreiz

Der Juckreiz (lat. puritus) als ein unangenehmes Gefühl auf der Haut, das den Menschen zum Kratzen zwingt, ist ein üblicher Lebensteil jedes Einzelwesens. Wir sollten es aber trotzdem nicht unterschätzen. Manchmal kann es ein Merkmal einer ernsteren...
mehr...
Juckreiz