Schleim im Stuhl

Ein interessantes Symptom, das sich viele Leute nicht zu Herzen nehmen und fürchten sich darüber zu sprechen. Es handelt sich um ein sehr intimes Problem, das in einen lebensbedrohenden Zustand münden kann. Unterschätzen Sie nicht die Farbe auch die Konsistenz Ihres Stuhls und suchen Sie den Arzt auf, wenn Sie sich nicht sicher sich und den Schleim im Stuhl haben Sie einigemal nacheinander.

Krankheiten mit diesem Merkmal

Wie erkennen Sie Schleim im Stuhl?

Es handelt sich um den dichten glatten Stoff, der im kleineren Maße im Stuhl ganz üblich erscheint. Es ist jedoch gut festzustellen, ob er im Zusammenhang mit Konsumation eines konkreten Essens nicht erscheint, ob Blut vorhanden ist oder ob der Stuhl seltsam oder anders stinkt.

Der Schleim ist vorhanden auf der Oberfläche des Stuhls und sieht wie ein welcherleier anderer Schleim aus, den andere Schleimhäute produzieren.

Schleim im Stuhl kann verschiedene Färbung haben.

Welche Krankheit kann ihn verursachen?

  • Allergie auf Laktose oder Gluten 
  • Darminfektionen
  • Morbus Crohn oder Colitis ulcerosa
  • Dickdarm–, oder Mastdarmkrebs
  • Diätfehler (übermäßige Einnahme der Milchprodukte oder Süßigkeiten)
  • Behandlung mit Antibiotika
  • Parasitäre Erkrankung (Madenwürmer oder Bandwurm)
  • Hämorrhoiden
  • Reizdarmsyndrom
  • Salmonelle
  • Chlamydien

Kann ich mir selbst helfen?

Wenn bei Ihnen der Schleim im Stuhl zum erstenmal erschien oder bemerken Sie ihn nur einigemal im Jahr, ist gut  sich zu erinnern, ob die Ursache in den schlechten Ernährungsgewohnheiten nicht ist. Versuchen Sie die Milchprodukte, Süßigkeiten und fettige Speisen einzuschränken.

Wenn der Schleim im Stuhl plötzlich mehrere Tage nacheinander erscheint und sind vorhanden Blut, Blähungen, Bauchkrämpfe, Bewusstseinsstörung oder Blutung, besuchen Sie unverzüglich eine Notaufnahme..

Vorbeugung und Therapie

Die Vorbeugung ist in diesem Fall nicht ganz gegeben, weil der Schleim im Stuhl im Zusammenhang mit vielen Umständen erscheinen kann. Es ist sehr wichtig die Diätmaßnahmen einzuhalten, die Ihnen der Arzt anordnet und schlechte Ernährungsgewohneiten zu meiden.

Die Behandlung wird sofort eingeleitet, wie man auf die Ursache des Schleims im Stuhl kommt. Der Arzt führt die Tests durch und dann setzt er Ihnen eine individuelle Behandlung und Diätmaßnahmen ein.

Autor: Lucie Kliková, DiS.

Könnte Sie interessieren


Ruhr

Unter dem interessanten lateinischen Namen Shigellose verbirgt sich nichts anderes als Ruhr, die den Verdauungstrakt mit hohem Prozentsatz der Ansteckung betrifft. Es handelt sich um eine bakterielle Erkrankung, die bei einem Kontakt mit kontaminierter...
mehr...
Ruhr

Dickdarmkrebs

Es handelt sich um eine der häufigsten Tumorkrankheiten in der Tschechischen Republik. Im Weltmaßstab stellen wir sogar den ersten Platz dar. Schuld daran ist vor allem eine gesunde Ernährung voll von fettreichen Essen. Die Überernährung, Mangel an...
mehr...
Dickdarmkrebs