Schmerz im rechten Unterleib

Nach der Lokalisation, Intensität und Schmerzverbreitung ist möglich, die hervorregende Ursache zu bestimmen. Die Schmerzen können akut sein, manchmal ist der augenblickliche chirurgische Eingriff nötig, oder chronisch, dumpf, ausstrahlend, bohrend usw. Nach der Lokalisation kann man sie in die Schmerzen im linken und rechten Unterleib teilen.

Schmerz im rechten Unterleib

Der schmerzhafte rechte Unterleib

Im Gebiet vom rechten Unterleib wird der Schmerz am häufigsten durch diese Zustände verursacht:

Verdauungssystem

Akute/chronische Appendizitis

Akute Appendizitis ist dadurch typisch, daß der Schmerz im Nabelbereich anfängt, erst später verschiebt er sich in den rechten Unterleib und wird höher. Es erscheinen die sog. peritonealen Merkmale des Bauchfellsreizes, der Schmerz ist ausdrucksvöller beim Huster, bei der Bewegung, bei der Rektumsuntersuchung u.a. Es ist nötig, die physikalische Untersuchung durchzuführen – den Bauch abzutasten und bestimmen, ob peritoneale Merkmale nach dem Plenies–, Rowsings–, Blumbergszeichen, die Schmerzverschlechterung bei Bewegung und Huster, die Schmerzhaftigkeit per rectum bei der Palpation im Raum von Douglas. Nächste Untersuchungen sind Ultraschall, die Blutabnahmen u.a. Nach den Ergebnissen und dem Zustand des Patienten wird entschieden, ob es zum chirurgischen Eingriff kommt.

Chronische Appendizitis

Chronische Appendizitis verlangt keine chirurgische Lösung. Es geht um einen unspezifischen Schmerz im rechten Unterleib, sich manchmal verschleternd, aber meistens dumpf, unangenehm. 

Akute Gastroenteritis

Am häufigsten folgt sie einen Diätsfehler nach. Der Schmerz wird von Gekotze, Durchfällen, Temperatur begleitet und beim Druck auf den rechten Unterleib steigert er nicht.

Akute Entzündung der Gallenblase

Sie äußert sich durch Schmerz im rechten Unterleib, wenn sie nieder gelegt ist, verbreitet sich der Schmerz von ihr runter.

Magengeschwürbruch

Der Schmerz beginnt im Oberbauch, aber später verbreitet er sich auch in den Unterleib infolge des Herabfließens vom Inhalt des Magens.

Morbus Crohn

Bei der Verschlechterung der Zustände kann es zur höhen Entzündungsaktivität gerade in der rechten Hüfthöhle kommen, und sie kann so akute Appendizitis imitieren. Sie wird von Temperaturen, Durchfall mit der Beimiscung des Blutes und Schleims begleitet.

Colitis ulcerosa

Die Situation ist ähnlich wie beim Morbus Crohn, am häufigsten handelt es sich um den Rückfall der bestehenden Erkrankung.

Karzinome im Verdauungssystem, inkl. Rektum

Im Bereich der Därme im rechten Unterleib kann auch Karzinom sein, das die umliegenden Geweben drückt, oder durch diese durchwächst, oder verursacht eine mechanische Berriere.

Mechanischer Ileus (Darmverschluss)

Es handelt sich um einen Obstruktionszustand, wann die Speisebreiverschiebung durch Darm infolge irgendeiner Barriere verunmöglicht ist.

Divertikelsentzündung

Es geht um die Ausstülpungsentzündung, die Entzündung von Meckel – Divertikel unterscheidet sich sehr schwer von der akuten Appendizitis.

Entzündungen der Lymphknoten

Die Schmerzen im rechten Unterleib können auch die Entzündungen der Bauchlymphknoten verursachen. Dieser Zustand ist häufiger bei den Kindern, wann zu diesem auch während eines Respirationsinfektes kommen kann.

Gynekologische Problematik

Adnexitis

Sie beginnt meistens nach der Menstruation, die Schmerzen strahlen in den Oberschenkel aus und können vom Ausfluss begleitet werden. Es können die Temperaturen, Gekotze, Appetitlosigkeit u.a. anwesend sein.

Eileiterschwangerschaft

Die Schmerzen erscheinen am häufigsten bei der Eileiterruptur, was nach sich die Blutung in die Bauchhöhle zieht, und es handelt sich um ein sehr ernstes akutes Abdomen, das beizeiten gelöst werden muß.

Torsion, Inkarzeration von Eileiters–, Gebärmuttermyom u.a.

Diese Zustände äußern sich als starke Schmerzen im Unterleib, die den Kolikcharakter haben können und strahlen in die Lenden aus.

Harnsystem

Rechtsseitige Nierenkolik

Sie wird von starken Rückenschmerzen begleitet, die bis zum Bereich des rechten Unterleibs ausstrahlen.

Harnwegeentzündungen

Die Blasen–, oder Harnleitersentzündung können auch die Schmerzerreger im rechten Unterleib sein. 

Weitere mögliche Ursachen

Die Schmerzen im rechten Unterleib können überraschend durch Erkrankungen des Respirationsapparates verursacht werden – Lungenentzündungen, Brustfellentzündungen u.a.

Autor: Drahomíra Holmannová

Könnte Sie interessieren


Blinddarmentzündung

Die Blinddarmentzündung (Appendizitis) ist eine Entzündung des Wurmfortsatzes von Dickdarm. Ihre akute Form gehört unter akute Abdomen d.h. solche, die eine augenblickliche ärztliche Lösung erfordern. Die Krankheit betrifft am häufigsten die...
mehr...
Blinddarmentzündung

Harnblasenentzündung

Die Harnblasenentzündung (Zystitis) betrifft am häufigsten die Frauen. Hinter ihrer Entstehung steht vor allem Bakterie Escherichia coli. Diese Bakterie ist üblich vorhanden im Dickdarm und in die Harnblase gerät sie aus dem Mastdarm über die...
mehr...
Harnblasenentzündung

Entzündung der Harnwege

Die Entzündung der Harnwege ist eine häufige Erkrankung. Es ist ein Zustand, wann in den Harnwegen Pathogene vorhanden sind. Häufiger treten Infektionen der unteren Harnwege auf, d.h. Zystitis und Urethritis (Entzündung der Harnblase und...
mehr...
Entzündung der Harnwege