Trockener Husten

Trockener Husten ist sehr ärgerlich, aber er warnet uns, daß sich etwas in unserem Körper tut. Nicht immer sollten Sie ihn dämpfen, weil er manchmal von selbst nachlässt. Wenn er sich mit Schmerz verbindet, sollten Sie den Arzt besuchen. Die Ärzte machen darauf aufmerksam, daß ein beliebiger Husten, der länger als ein paar Tage dauert, verschlechtert sich oder ihn eine Atmungsänderung oder Schmerz begleitet, den Besuch in der Ambulanz erfordert. Der Spezialist wertet ihn nach dem Gehör aus, kontrolliert die Atmung, Lungen und stellt eine Diagnose.

Trockener Husten

Eine der häufigsten Hustenarten ist trocken und irritierend. Sie erscheint am Anfang der Erkältung und wird von der Schleimhautentzündung der unteren Atemwege ausgelöst. Den Reizhusten provoziert oft auch aus dem Nasenrachen fliessender Schleim, die sogenannte hintere Rhinitis. Die Therapie von solchem Husten wird an Therapie der Atemwege gebunden. Langfristiger trockener, von Fieber begleiteter Husten, ist oft ein Merkmal der Lungenentzündung. Wenn sich dem Husten auch Heiserkeit anschließt, kann es um die Rachen–, oder Stimmbandentzündung gehen.

Die Medikamente zur Hustendämpfung empfiehlt man vor allem vor dem Schlafen einzunehmen. Im Gegenteil die Medikamente, die das Abhusten unterstützen, sogenannte Expectorantia, empfiehlt man vor dem Schlafen nicht. Nehmen Sie sie am spätesten bis sechs Uhr nachmittags ein.

Schwächerer Husten, vor allem derjenige, der die Erkältung verursachte, nachlässt meistens von selbst, manchmal auch ohne eine Therapie. Viele Ärzte halten nicht für nützlich, Husten immer zu dämpfen, weil er grundsätzlich aus den Atemwegen schädliche Stoffe entfernen hilft. Den Husten zu dämpfen empfehlen sie nur, wenn der Patient erschöpft ist, kann nicht schlafen oder hat andere Gesundheitsprobleme, die sich durch Husten verschlechtern können. Bei dem, mit der Erkältung verbundenen Husten brauchen Sie dieses Dilemma nicht zu lösen. Meistens behelfen Sie sich mit Nasentropfen, die die Schleimproduktion in der Nase reduzieren. Dieser fließt dann nicht in den Hals und Husten verschlechtert sich nicht. Ausgezeichnet helfen auch wärme Getränke mit Honig und Zitrone oder die Kräuter.

Könnte Sie interessieren


Lungenentzündung

Die Lungenentzündung (pneumonia) ist eine Infektionskrankheit, die das Lungengewebe betrifft und wird von Vorhandensein der Flüssigkeiten in den Lungenbläschen – Alveolen begleitet (unter normalen Bedingungen sind sie mit Luft...
mehr...
Lungenentzündung

Asthma

Asthma gehört zu den mit moderner Zeit vebundenen Krankheiten. Zur Zeit kann man die Vermehrung der an diese Krankheit leidenden Menschen. Asthma ist die häufigste chronische Kindererkrankung. Es betrifft etwa 10% Kinder. Meistens geht es um die Jungen....
mehr...
Asthma

Masern

Die Masern (morbilli) gehören unter die sog. Kinderkrankheiten. Sie werden von typischen Hautausschlägen und Gesamtsymptomen begleitet. Erreger Der Erreger ist Morbillivirus aus der Familie Paramyxoviridae, ein mit RNS umhüllter...
mehr...
Masern