Verwirrung

Die Verwirrung ist ein veränderter Bewusstseinszustand mit einem plötzlichen Anfang – man reagiert plötzlich unangemessen, ist allgemein desorientiert, weiß nicht, wo er ist und wer er ist, erkennt keine Bezugspersonen, redet irre und kann auch im Rahmen der Beklemmung vorübergehend agressiv sein.

Halluzinationen, Wahnvorstellungen und Verwirrung

Bei älteren Leuten können die Schlaganfälle oder andere ernste körperliche Komplikationen auftreten (Entzündung der Lungen oder Nieren, Dehydratation, Verschlechterung von Demenz). Bei Jüngeren kann sich so die Drogenintoxikation manifestieren, aber auch beginnende Psychose (z.B. Schizophrenie), Tumor, Epilepsie, Gehirnentzündung (Enzephalitis), Vergiftung oder eine Hormonstörung.

Symptome

Die Störungen von Wahrnehmung und Denken, Zerrüttung der Psyche, Orientierung, Verhaltens, es können Wahnvorstellungen und Halluzinationen erscheinen. 

Die Verwirrung kann diese pathologische Zustände begleiten:

Psychische und neurologische Zustände:

  • Beklemmung, Panik
  • Epilepsie
  • Absenz des Schlafs
  • Demenz
  • Depressionen
  • Tumorerkrankungen des Gehirns

Verletzung und Trauma

  • Unfall, nicht nur des Kopfs
  • Starker Schmerz
  • Extreme physische Belastung
  • Thermisches Trauma – Hitzschlag, Sonnenstich, Erfrierungen

Zustände verbundene mit Organerkrankung

  • Funktionsstörungen der endokrinen Drüsen – erniedrigte oder erhöhte Funktion der Schilddrüse, Nebennieren...
  • Herzstörungen – Synkopen, Herzklappenfehler, Arrhythmie, niedriger oder hoher Blutdruck
  • Funktionsstörung der Leber und Nieren mit Kumulierung von Abfallstoffen
  • Lungenstörungen – ungenügende Sauerstoffzufuhr
  • Arteriosklerose – Blutleere der Organen
  • Tumorerkrankungen

Pathologische Zustände verbundene mit Metabolismus und Ernährung

  • Intoxikation mit psychotropen oder toxischen Stoffen
  • Dehydratation
  • Hunger
  • Rückgang des Zuckerspiegels
  • Mineraldysbalance – Rückgang oder Anstieg des Spiegels von Natrium, Kalium, Kalzium u.a.

Entzündliche und Infektionskrankheiten

Die Zustände, die von Fieber, bakteriellen Toxinen begleitet werden.

Autor: Drahomíra Holmannová

Könnte Sie interessieren


Schlaganfall

Der Schlaganfall ist nach WHO definiert als die aktuelle neurologische Dysfunktion der Gefäßversorgung mit subjektiven und objektiven Symptomen, die einem betroffenen Teil des Gehirns entsprechen. Vereinfacht kann man sagen, dass wenn ein bestimmter...
mehr...
Schlaganfall

Listeriose

Listeriose ist eine bakterielle Erkrankung, die am häufigsten schwangere Frauen, Neugeborene und Senioren betrifft. Deshalb ist notwenig auf die richtigen Ernährungsgewohnheiten zu achten und bestimmte Arten von Speisen zu vermeiden, die in diesem...
mehr...
Listeriose

Sepsis

Sepsis ist ein lebensbedrohender Zustand. Es ist eine gesamte Reaktion des Organismus mit der massiven Aktivierung des Immunsystems bei einer bakteriellen Infektion. Die schweren Fälle können sich zum septischen Schock entwickeln, bei dem es...
mehr...
Sepsis