Meniskus

Der Meniskus ist ein Bestandteil des Kniegelenks. Es handelt sich um ein knorpeliges Gebilde, das sich drinnen des Kniegelenks befindet. In jedem Kniegelenk sind zwei Menisken, ein medialer und größerer (hat halbmondförmige Form) und ein kleinerer lateraler (ist fast kreisförmig). Die Menisken sind sehr elastisch aber fest, sie werden vor allem zur Stoßdämpfung, Verschiebung des Körpergewichtes ausgenutzt und hindern die Zerstörung des Gelenkknorpels.

Beschreibung des Kniegelenks

Erkrankungen und Verletzungen von Meniskus

Das Kniegelenk ist an die übliche Belastung gewöhnt und wenn Sie es keiner wiederholten Belastung aussetzen werden, so sollten Sie mit Knie und auch mit Meniskus kein Problem haben. Selbstverständlich ein anderes Kapitel ist das Fakt, wenn Sie an Erkrankung der Knochen und Gelenke leiden. Dann ist die gesamte Struktur gestört und eine Verletzung ist mehr als möglich. Die Menisken zerreißen Sie am häufigsten, wenn Sie gerade stehen,unerwartet drehen Sie das Knie und das kann Ihnen einen Dienst vollständig kündigen, und Sie können so am Boden endigen. Auf dem Meniskus kann man 6 Grundarten von Verletzungen beobachten, es handelt sich um Schlitzwunden, Ablösungen, Zerrungen usw.

Symptome der Schädigungen von Menisken

Sobald es zur Verletzung der Menisken kommt, werden Sie Schmerz, Knacken oder Platzen im Knie fühlen. Das kann auch herausspringen, weiter erscheinen Schwellung, Ansammlung der Flüssigkeit oder Blutes im Knie, Verlust der Beweglichkeit, erhöhte lokale Temperatur. Nach dem Anlegen eines Eisumschlags können Schwelung und Schmerz nachlassen, aber Schmerz erscheint bei einer erhöhten Belastung. Die Beschädigung schreitet weiter fort und eines Tages hilft das Anlegen der Eisumschläge bereits nicht mehr und es muß eine konservative oder sogar operative Behandlung eingeleitet werden.

Therapie

Ist die Verletzung des Meniskus nicht ernst, so werden Sie das Knie fixiert haben und wird Ihnen der Ruhemodus empfohlen werden. Aber wenn der Meniskus wiederholt beschädigt ist, muß man an eine operative Lösung herantreten. Die Arthroskopie ist eine schonende Behandlung, wann man die Ausschwitzung absaugt und geradewegs kann auch der verletzte Meniskus behandelt werden. Entweder entfernt sich teilweise der beschädigte Teil oder man ersetzt den ganzen von einem anderen Geber. Diese Operation wird bei uns ambulant durchgeführt, der Patient wird am Morgen ins Krankenhaus aufgenommen, unterzieht sich einem minimal–invasiven Eingriff und am Abend kann er nach Hause gehen.

Autor: Lucie Kliková, DiS.