Staphylococcus aureus

Staphylococcus aureus ist eine Art der kugelförmigen Bakterien. Es ist interessant, daß manche Arten dieser Bakterien für unseren Körper praktisch unschädlich sind und andere sehr gefährlich. Staphylococcus aureus ist einTyp von Bakterie, die sich üblich auf der Haut oder in der Nase von gesunden Leuten befindet.

Staphylococcus aureus

in Latein: Staphylococcus aureus

weitere Namen: Staphylokokkenintoxikation, Staphylokokkenenterotoxikose, Vergiftung mit Staphylokokkentoxin

Symptome

niedriger Blutdruck

Diagnose

 Ab und zu können sich diese Bakterien übermäßig vermehren und kleine Hautinfektionen verursachen. Staphylococcus aureus kann jedoch auch sehr gefährlich werden, wenn er in einen Organismus eindringt und tritt in den Blutkreislauf, Gelenke, Knochen, Lungen oder Herz ein.

Ansteckung

Staphylococcus aureus überträgt sich entweder direkt (durch Berührung mit der Haut von einem Angesteckten), oder indirekt (wenn man einen Gegenstand anfasst, den auch ein Angesteckter angefasst hat). Die Bakterien werden am häufigsten in Abstrichen aus den Nasenhöhlen entdeckt. Diese Infektion loszuwerden ist sehr schwierig. Sie hat viele Arten und es ist nötig eine Behandlung durch Spezialisten. 

Eine geschwächte Immunität und direkter Kontakt mit Staphylococcus aureus erhöt das Risiko, daß Sie sich mit dieser Erkrankung anstecken.

Die Bakterien von Staphylococcus aureus können im Schweinefleisch, Würsten, Eis oder Kartoffelsalat vorhanden sein. Ein weiterer beeinflussender Faktor ist ungenügende Hygiene.

Symptome

Staphylokokkus braucht sich eine Zeit lang nicht zu manifestieren. Man kann sogar nur ein Überträger sein. Aber wenn er sich manifestiert, zieht er in weiteren Phasen eine länger dauernde Schwächung des Immunsystems nach sich. Dies kann zu vielen Gesundheitskomplikationen führen. 

Die Infektion kann sich ab kleinen Hautproblemen bis zu lebensbedrohenden Infektionen manifestieren. Demzufolge unterscheiden sich die Symptome der Infektion ausdrücklich von der Lokalisation und Ernsthaftigkeit dieser Infektion.

Eiter im Haarfollikel

Eine Staphylokokkeninfektion manifestiert sich am meisten durch Entstehung des Eiters im Haarfollikel oder in einer Talgdrüse. Die Haut wird rot und schwillt an. Später können Eiter, Blut oder eine bernsteinfarbige Flüssigkeit auszufließen beginnen. Diese Bläschen treten am häufigsten in der Achsel oder ums Gesäß auf.

Impetigo

Diese ansteckende und oft schmerzhafte Ausschlägekönnen in jedem Alter erscheinen, am häufigsten jedoch bei kleinen Kindern und Säuglingen. Dieser Typ der Staphylokokkeninfektion manifestiert sich durch große Blasen, aus denen eine Flüssigkeit ausfließen kann. Diese kleine Wunden erscheinen am häufigsten um die Nase und Mund.

Zellulitis

Die Zellulitis, eine Infektion der tieferen Hautschichten manifestiert sich durch Rötung und Schwellung der Haut auf der Oberfläche. Zellulitis tritt am häufigsten im unteren Teil von Beinen und Füßen bei älteren Personen auf. 

Staphylokokkentoxine

Die durchs Vorhandensein der Staphylokokkeninfektion produzierten Toxine können zur Staphylokokkenverbrühung der Haut führen. Dieser Typ belangt vor allem Neugeborene an, wann bei ihnen Fieber, Hautausschlag  und manchmal auch die Bläschen erscheinen. Wenn die Blasen zerplatzen, die obere Schicht wird rot und sieht als verbrannte aus.

Bakteriämie

Bakteriämie entsteht, wenn Staphylococcus aureus in den Blutkreislauf eines Menschen eindringt. Ein Anzeichen der Bakteriämie ist persistierendes Fieber. Die Bakterien können sich im ganzen Körper verbreiten und verursachen Infektionen der: 

  • Innenorgane, wie Gehirn, Herz oder Lungen sind,
  • Knochen und Muskeln,
  • chirurgischen implantierten Geräte, wie künstliche Gelenke oder die Herzschrittmacher sind.

Toxisches Schock – Syndrom

Dieser lebensbedrohende Zustand wird durchs Vorhandensein der Toxine mancher Bakterien Staphylococcus aureus verursacht. Diese Toxine sind vorhanden auf manchen Arten von Tampons und in Hautwunden. Toxisches Schock – Syndrom manifestiert sich durch: 

  • hohes Fieber,
  • Übelkeit und Erbrechen,
  • Ausschlag auf Handflächen und Füßen,
  • Verwirrung,
  • Kopfschmerz,
  • Muskelschmerz.

Septische Arthrithis

Septische Arthrithis wird oft durch eine Staphylokokkeninfektion verursacht. Die Bakterien konzentrieren sich gewöhnlich auf die Knie und Gelenke, wie z.B die Knöchel, Lenden, Handgelenke, Ellbogen und Schultern sind.

Therapie

Wenn bei Ihnen Staphylococcus aureus diagnostiziert wurde, besprechen Sie sich mit Ihrem Arzt über Behandlungsmöglichkeiten. Die Behandlungsmöglichkeiten sind folgende:

  • Mit geeigneten Antibiotika töten Sie die Bakterien.
  • Waschen Sie die Haut mit einem antibakteriellen Reinigungsmittel. Dadurch helfen Sie die Infektion heilen und verhindern ihre Verbreitung.

Könnte Sie interessieren


Appetitlosigkeit

Die Appetitlosigkeit (lat. Anorexie) ist ein Merkmal, das sich durch den Appetitverlust äußert. Ab und zu trifft sie jeden von uns. Eine Ursache sind z.B. kurzfristige Verdauungsbeschwerden oder fiebrige Zustände. Bei den Frauen verursacht sie...
mehr...
Appetitlosigkeit

Kopfschmerz

Die Kopfschmerzen können aus verschiedenen Gründen entstehen. Primäre Kopfschmerzen, wie z.B. Migräne, sind durch neurochemische Änderungen im Gehirn verursacht. Sekundäre Kopfschmerzen entstehen infolge einer anderen Erkrankung, wie die...
mehr...
Kopfschmerz

Übelkeit

Die Übelkeit ist ein unangenehmes Gefühl im Magen, das am häufigsten ins Erbrechen übergeht. Als ein Symptom begleitet sie eine ganze Reihe der Erkrankungen. Am häufigsten handelt es sich um die akute, durch den Diätsfehler verursachte Form, wann...
mehr...
Übelkeit