Radikulopathie

Der fremde Name verbirgt in sich eine sehr häufige Erkrankung, die immer mehr Leute querdurch Generationen betrifft. Es handelt sich um Rückenschmerzen, die durch Unterdrückung der Spinalnerven im Hals–, oder Lendenbereich verursacht werden. Eine sehr unangenehme Erkrankung, die der normalen Bewegung und Manipulation hindert. Radikulopathie, die den Schmerz in unteren Extremitäten verursacht, heißt auch Ischias.

Radikulopathie

in Latein: radicula

weitere Namen: Radikulitis, Ischias

Symptome

verminderte Empfindlichkeit

Diagnose

Ursachen

Radikulopathie kann durch eine unangemessene Belastung der gegebenen Lokalität von Wirbelsäule verursacht sein, wann man eine schnelle Bewegung macht. Weitere Ursachen sind durch Krankheiten, wie Osteoporose oder Osteophyten (Knochenauswüchse) ist.

Lokalisation und Schädigungen

Wenn Sie ein Problem auf L5/S1 haben, wird Ihnen der Schmerz ins Gesäß, in die hintere Seite der Oberschenkel bis in den kleineren Finger ausstrahlen. Die Schädigungen im Niveau L4/L5 – Schmerz in der äußeren Oberfläche des Oberschenkels, im Spann und in der ersten bis vierten Zehe. Bei Schädigungen auf dem Niveau L3/L4 strahlt der Schmerz auf die vordere Seite des Oberschenkels, auf die innere Seite des Unterschenkels bis zum Innenknöchel aus. Es ist sehr wichtig dem Arzt zu sagen, wohin der Schmerz ausstrahlt, damit eine Behandlung eingeleitet werden kann. Auf dem Hals entsteht Radikulopathie am häufigsten auf dem Niveau C6/C7 und der Schmerz strahlt in die oberen Extremitäten und in die Finger aus.

Symptome

Im Prinzip gilt es, dass der beschädigte Abschnitt zum Ausstrahlen der Schmerzen in einen bestimmten Bereich führt, siehe höher. Die beschädigte Extremität ist schwach, vorhandensein sind das Ameisenlaufen und verminderte Empfindlichkeit. Typisch ist auch Schmerz beim Sitzen oder Heben vom Sitzen. Auf der oberen Extremität handelt es sich um Schmerz, der durch schnelle Bewegung mit Hals verursacht wird.

Therapie

Die Behandlung ist in diesem Fall klar. Falls Sie Radikulopathie im Halsbereich haben, ist vonnöten den Hals zu immobiliseren und die Blockierung zu lösen. Analgetika, Infusionstherapie, Muskelrelaxantien, nach dem Abklingen der akuten Phase die Übungen mit dem Physiotherapeut und auch Massagen. Bei der akuten auch chronischen Phase kann man Umstechungen durchführen, wann die Medikamente direkt in den betroffenen Teil eingespritzt werden.

Autor: Lucie Kliková, DiS.

Könnte Sie interessieren


Rückenschmerz

Der Rückenschmerzen sind eine der am häufigsten erscheinenden Merkmale. Gemeinsam nennt man sie auch mit Begriff Dorsalgie. Sie können langfristig oder kurzfristig sein, und hinsichtlich zur Kompliziertheit der Wirbelsäule erscheinen sie als Symptome...
mehr...
Rückenschmerz

Schmerz

Der Schmerz ist ein psychischer Zustand, der infolge außerordentlich starker oder schädigender Wirkungen auf Organismus entsteht, die seine Existenz oder Integrität bedrohen. Schmerz ist eines der wertvollsten Ergebnisse von Evolution der...
mehr...
Schmerz