Nokardiose

Nokardiose ist eine Infektionskrankheit, die vor allem die Lungen, aber auch andere Organsysteme betrifft. 

Symptome

AtemnotGehirnentzündung

Diagnose

A43

Durch ihren Verlauf erinnert Nokardiose an Tuberkulose. Diese pulmonale Form wird am häufigsten durch die Bakterie Nocardia asteroides verursacht. Eine schwerwiegende Komplikation ist ein metastasierter Hirnabszess. Es wird angegeben, dass die Sterblichkeit auf diese Krankheit bis zu 40 %. beträgt. Während der Entwicklung eines Hauttyps, der durchs Eindringen von Bakterien durch verletzte Haut entsteht, bildet sich ein sogenanntes aktinomykotisches Myzetom, das ein tumorähnlicher Infektionsherd ist. Ursprünglich waren Nokardiosen weniger schwerwiegend, jedoch aufgrund der Verbreitung von AIDS kommt es heutzutage zu häufigen Komplikationen dieser Krankheit.

Erreger und Ursachen der Krankheit

Nocardia ist eine den Mykobakterien ähnelnde Gattung. Es handelt sich um grampositive bis gramlabile und auch teilweise säureresistente Mikroorganismen. Die Wand von Nocardia ist spezifisch gebaut. Nocardien können sich durch Luft verbreiten und können sowohl mit Staub als auch mit kleinen Teilchen eingeatmet werden. Außerdem sind Nocardien üblich in der Mundhöhle vieler Menschen vorhanden, ohne Probleme zu verursachen. Das Auftreten von Nokardiosen verhindert in der Regel das Immunsystem, und deshalb treten Infektionen vor allem bei Menschen mit geschwächter Immunität auf. Bei diesen Patienten lösen einige Arten von Nocardien tödliche Krankheiten aus, dank deren die Bakterienart erkannt wird.

 

 

 

Könnte Sie interessieren


Husten

Der Husten ist ein Prozess der heftigen Ausatmung meistens mit einem lauten Effekt. Es handelt sich um eine der häufigsten Erkrankungen. Den Husten teilt man in trockenen und Keuchhusten. Es gibt noch weitere Hustensubspezies. Den richtigen Hustentyp zu...
mehr...
Husten