Amyloidose

Amyloidose ist eine Krankheit, bei der es zur Bildung der abnormalen Proteine von Amyloiden kommt, die sich in Geweben und Organen ablagern. Diese Amyloide kann der Körper nämlich nicht beseitigen/abbauen. Nach dem Ort der Ablagerung wickeln sich auch die Symptome und Beschwerden der Patienten ab.

Teilung der Amyloidosen

  1. Angeborene Amyloidosen – es handelt sich um eine seltene Krankheit, die genetisch bedingt ist und ist meistenteils verursacht durchs Vorhandensein des abnormalen Amyloides Transthyretins, das von Leber produziert wird.
  2. Erworbene Amyloidosen – oft ist nicht bekannt die Ursache, die zur Amyloidose führt. Manches mal ist die Ursache jedoch bekannt. Erworbene Amyloidosen kann man also weiter teilen:
  • Primäre systemische Amyloidose kommt bei Patienten mit Krebs vor (multiples Myelom, Blutmalignitäte), Amyloid lagert sich hauptsächlich in den Nieren, im Herzen, Därmen und in den Nerven ab. Pathogen sind leichte Amyloidketten.
  • Sekundäre systemische Amyloidose entsteht auf der Grundlage einer chronischen entzündlichen Erkrankung, wie z.B. Lupus, rheumatoide Arthritis, TBC, Morbus Crohn usw sind. Am meisten beeinflusst sie Milz, Leber, Nieren, Nebennieren und die Lymphknoten. Pathogen ist Amyloid Typ A. 
  • Senile Amyloidose, die Depositen sind hauptsächlich im Herzen, häufiger ist sie bei Männern
  • Die mit der Dialyse verbundene Amyloidose, bei manchen dialysierten Patienten entwickelt sich im Laufe der Jahre Amyloidose mit Depositen des beta-2-Mikroglobulins, die Depositen sind in verschiedenen Geweben, hauptsächlich in den Knochen, Gelenken und Sehnen.
  • Amyloidose der Organe betrifft nur 1 Organ oder Haut, d.h. kutane Amyloidose

Symptome

  • Müdigkeit
  • Völlegefühl
  • Schwitzen
  • Abmagerung
  • Atemnot
  • Gelenkschmerzen
  • Anämie

Herz

Wenn von Amyloidose das Herz betroffen ist, kommt es zum Verlust der Beweglichkeit und Schmiegsamkeit des Herzmuskels, es wird die Herzfunktion als die Pumpe gestört. Es kommt auch zu den Störungen des Übertragungssystems, was zur Störung des Herzrhythmus führt. Es kann bis zum Herzversagen kommen.

Nieren

Die Nieren sind oft bedroht durch Ablagerung von Amyloid. Die Depositen führen zur Beeinträchtigung der Filterfähigkeiten der Nieren, es kommt auch zur Wasserverhaltung im Körper oder im Gegenteil zur erhöhten Ausscheidung. Es kann auch zum Nierenversagen kommen.

Darmtrakt

Die Ablagerung des pathologischen Amyloids in den Verdauungstrakt führt zur Beschränkung der Beweglichkeit der Muskeln, also zur Störung der Motilität, Peristaltik, weiter dann auch zur Beschränkung der Absorption von Nährstoffen. Es können Durchfälle, Verstopfungen, Bauchschmerzen, Übelkeit, Verminderung des Appetites usw. erscheinen. Wenn die Leber betroffen sind, kommt es zu ihrer Vergrößerung und Schädigung, was für den Menschen fatal sein kann.

Nervensystem

Amyloid lagert sich auch im Nervensystem ab, sowohl im Zentralnervensystem als auch in die peripheren Nerven. Ihre Schädigung kann zum Empfindlichkeitsverlust oder im Gegenteil zu verschiedenen Parästhesien, Schmerzen und zur Beweglichkeitsstörung führen.

Lungen

Amyloid in den Lungen destruiert Lungenparenchym, was zur Verkleinerung der Oberfläche für den Austausch von Gasen mit Blut führt. Die Patienten können kurzatmig sein, sie können Schmerzen auf der Brust, Husten und das Abhusten haben.

Therapie

Einstweilen gibt es keine Behandlung, mit der es möglich wäre, die Amyloidablagerungen zu beseitigen, deshalb forscht man mindestens nach der Ursache. Selbstverständlich werden auch die Symptome der Krankheit gelindert. Man kann Chemotherapie anwenden, nach der die Verabreichung des Knochenmarks, Kortikoide, entzündungshemmender Medikamente folgt.

Könnte Sie interessieren


Gelenkschmerz

Der Schmerz ist für den Organismus ein Warnsignal und stellt den Schutz vor der Beschädigung dar. Viele Leute leiden an Schmerzen der großen oder kleinen Gelenke. Die Gelenkschmerzen können infolge der Verletzungen oder es geht um die...
mehr...
Gelenkschmerz

Abmagerung

Man kennt gezielte bewusste Abmagerung, aber im Falle, daß es zur ungewollten Abmagerung kam, auch wenn man die Lebensart, Nahrung nicht geändert hat und keine Bewegung zugegeben hat, aber mindestens 10% des Gewichtes während 6 Monate verloren hat,...
mehr...
Abmagerung

Müdigkeit

Die Müdigkeit ist ein Gefühl, das die Psychologie unter der Definition „erniedrigte Fähigkeit eine Tätigkeit auszuüben" registriert. Wir alle kennen sie. Sie kommen von der Arbeit nach Hause, haben eine Präsentation fürs morgige Projekt...
mehr...
Müdigkeit