Ausschlag

 

Infektiöser Ursprung von Ausschlag

  • Viraler – hier gehören die sog. Kinderkrankheiten wie Masern, Röteln, Herpesinfektionen.
  • Bakterielle Infektionen – hier herrschen Infektionen durch Staphylokokken und Streptokokken vor.
  • Parasitäre Krankheiten – Krätze, Läuse, Flöhe, Milben
  • Pilzinfektionen

Autoimmunerkrankungen mit Ausschlag

Die Autoimmunprozesse können von Ausschlag begleitet werden, wie z.B. systemischer Lupus, Psoriasis, Sklerodermie, rheumatoide Arthritis, Morbus Crohn, Vaskulitiden...

Allergische Ausschläge 

Nesselausschlag oder verschiedene Arten von allergischen Ekzemen, atopisches, Kontaktekzem

Weitere Arten des Ausschlags

  • Die mit der Dysfunktion von Immunsystem verbundenen Ausschläge – lichen planus
  • Störungen der Haut ‒ der Keratinozyten oder Talgrüsen – seborrhoische Dermatitis, Keratosen
  • Funktionsstörungen der endokrinen Drüsen, zum Beispiel verringerte Funktion der Schilddrüse
  • Tumorerkrankungen
  • Mangel an Vitaminen und Mineralen
  • Arzneimittelausschläge
  • Vergiftungen durch toxische Stoffe, Schwermetalle, Strahlung
  • Physikalische Einflüsse – Feuchte, Wärme: Hautwolf, Schweißabsonderung (die Schweißbläschen) 
Autor: Drahomíra Holmannová

Könnte Sie interessieren


Röteln

Die Röteln (rubella) gehören unter die sog. Kinderkrankheiten. Röteln werden von allgemeinen Symptomen und typischen Hautänderungen begleitet.  Erreger Das Rubellavirus aus der Familie von Rubiviren und der Gattung Togaviridae; gehört...
mehr...
Röteln

Marburgfieber

Worum diese Erkrankung selten ist, um so mehr ist sie ernst und gefährlich. Die Sterblichkeit auf Ansteckung durch Margburg–Virus beträgt ca 88%. Erreger Der Erreger ist das Marburg–Virus, das unter die RNA–Viren in die Gruppe von...
mehr...
Marburgfieber

Anaphylaktischer Schock

Ein sehr diskutiertes Thema des vor allem diesjährigen Sommers, wann die Wespen übermäßig vermehrt waren und allergische Reaktionen waren an der Tagesordnung. Wie sich wirksam gegen eine allergische Reaktion zu wehren? Was tun, wenn jemand in Ihrer...
mehr...
Anaphylaktischer Schock