Lebervergrößerung

Die verfgrößerte Leber entsteht nicht nur so, sie wird immer von einer Primärerkrankung begleitet, die ein paar Symptome hinter sich zieht und eines der hauptsächlichen ist gerade die Lebervergrößerung. In diesem Artikel sind die häufigsten Zustände angeführt, die zur Lebervergrößerung führen und welche Krankheiten an dieser Unannehmlichkeit schuld sind.

Vergrößerte Leber durch ihre Verfettung

Die Lebervergrößerung braucht auf den ersten Blick nicht bemerkbar zu sein. Der Patient kann sich ganz normal fühlen, und dass er vergrößerte Leber hat, stellt er erst während einer Vorsorgeuntersuchung oder Behandlung einer anderen Erkrankung fest.

Physiologische Werte

  • Länge – 22cm
  • Höhe – 16cm
  • Tiefe – 11cm
  • Gewicht – 1500g

Krankheiten mit Symptom der vergrößerten Leber

  • Hepatitis
  • Leberzirrhose
  • Lebertoxizität
  • Unfall
  • Tumorerkrankung
  • Portale Hypertension
  • Leberzysten
  • Leberinfektionen
  • Lebersteatose
  • Amyloidose der Leber
  • Stoffwechselstörungen

Therapie

Die Behandlung verläuft immer gemäß der Primärerkrankung, die bei Ihnen der Arzt diagnostiziert.

Die Lebervergrößerung ist nicht ratsam zu unterschätzen, dabei können viele ernste Krankheiten herausschauen, die in den schlechtesten Fällen auch zum Tod führen.

Symptome

Vergrößerte Leber kann die Symptome haben, die Sie rechtzeitig warnen sollten. Manche Krankheiten haben aber einen asymptomatischen Verlauf und sie werden erst beim Ultraschall festgestellt.

  • Schmerz im rechten Rippenteil der Bauchwand
  • Nausea
  • acholischer Stuhl
  • dunkler Harn
  • Gelbsucht
  • Erbrechen
  • Übelkeit
  • Müdigkeit
Autor: Lucie Kliková, DiS.

Könnte Sie interessieren


Müdigkeit

Die Müdigkeit ist ein Gefühl, das die Psychologie unter der Definition „erniedrigte Fähigkeit eine Tätigkeit auszuüben" registriert. Wir alle kennen sie. Sie kommen von der Arbeit nach Hause, haben eine Präsentation fürs morgige Projekt...
mehr...
Müdigkeit

Leberzirrhose

Von der Leberzirrhose begann es im ärztlichen Kreis schon im Jahre 1819 zu sprechen. Damals hat diese Erkrankung detailliert ein französicher Arzt  René Laennec beschrieben, der nicht nur mit dieser Entdeckung in die Medizingeschichte eingegangen ist....
mehr...
Leberzirrhose

Zystische Fibrose

Zystische Fibrose ist eine genetisch bedingte Krankheit, an der das defekte CFTR – Gen schuld ist. Dies befindet sich auf dem 7. Chromosom und ist verantwortlich für Zustand der Chloridkanäle auf den Zellmembranen. Bei Störung dieses Kanals kommt...
mehr...
Zystische Fibrose